GASTHAUS NAU
GASTHAUS NAU

Im Jahre 1880 hat Henrich Amend aus Holzhausen in der Holzhäuser Straße in Wittelsberg eine Gaststätte übernommen.

 

Im Jahre 1901 hat er das Haus in der heutigen Hessenstraße 1 gekauft und ist mitsamt der Gastwirtschaft dorthin umgezogen.

1903 hat sein Schwiegersohn Johannes Nau die Wirtschaft übernommen. Später wurde sie vererbt an dessen Sohn Heinrich Nau, der sie dann mit seiner Frau Katharina, geb. Preiss weitergeführt hat. Deren einziger Sohn war Johann Heinrich Nau, besser bekannt als Jirje Hens, der Vater des heutigen Besitzers Thomas Nau.  

 

1980 zog die Gaststätte wieder um und wurde am Donnerstag, den 20. März  auf der gegenüberliegenden Straßenseite in der Hessenstr.4 eröffnet.

 

Auch wenn der Nachname sich zwischenzeitlich durch Heirat verändert hat,  ist die Gastwirtschaft seit 1880 immer in Familienbesitz geblieben.

 

Jirje Oma Katharina hinter der Theke in der alten Wirtsstube
Jirje Oma Katharina hinter der Theke in der alten Wirtsstube
Jirje Opa Heinrich hinter der Theke in der alten Wirtsstube
Jirje Opa Heinrich hinter der Theke in der alten Wirtsstube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.... und wen´s schon immer mal interessiert hat...

 

Woher kommt der Name   " J I R J E "???

 

Deutung: Vermutlich von dem Vornamen Georg, mundartlich "Jirg" oder "Jörg"

 

 

 

Im Hessischen gibt es auf den Dörfern auch heute noch "Dorfnamen" oder "Hofnamen". Die alten Höfe, bzw. auch die Familien die aus den Höfen stammen, haben Namen, die unabhängig sind von den Familiennamen der Bewohner.

 

Viele der Hofnamen beziehen sich auf die Berufe der ehemaligen Bewohner, manche orientieren sich an den Vornamen eines früheren Bewohners.

 

 

 

Aktuelles

Italienischer Abend am 25.November

Nächstes

Schlachteessen

am 19. und 20. Januar

 

 

Wir haben auch Gästezimmer

Für Fragen und Reservierungen stehen wir gerne zur Verfügung: 06424-3285